Festplatten- bzw. Blog-Archäologie: Mai 2008

Ein Hexenschuss und/oder ein beleidigter Ischias-Nerv zwingt mich auf die Couch und/oder vor den PC, denn stehen, gehen oder gar Radfahren (hab ich getestet) ist mit starken Schmerzen verbunden. Also werden wieder zwei alte Geschichten herübertransportiert/aufgewärmt... 22.05.2008: Radmarathon Nr. 53 - "Schwechater" Der „Schwechater“-Radmarathon ist Geschichte… Nach etlichen (erzwungenen – weil absolutes Scheißwetter) trainingsfreien Tagen geht’s... Weiterlesen →

Festplatten- bzw. Blog-Archäologie: Dezember 2007

Aus diversen Gründen (dazu später mehr) habe ich meinen alten Blog aufgeräumt/bereinigt, einiges (eigentlich vieles) gelöscht, alte Geschichten gefunden... Alles, was mit Rennrad oder MTB zu tun hat werde ich (so habe ich es mir zumindest vorgenommen) hier herüber transportieren. Den Anfang machen 2 kurze Geschichten vom Dezember 2007: 24.12.2007: Weihnachtsausfahrt Heute bin ich die... Weiterlesen →

Kreuz und quer durch die „Bucklige“

1. RST Frühlingsklassiker Etappe 3 – Bucklige Welt Eine ordentliche Runde durch die Bucklige? Gerne, da kenne ich mich aus, da gibt es wahrscheinlich/hoffentlich keine unliebsamen Überraschungen. Und nachdem ja in der Ausschreibung steht: "... Etappen müssen nicht zwingend vom Startpunkt aus gefahren werden – man kann auch an einem anderen Startpunkt beginnen und die... Weiterlesen →

A Koglrunde geht immer…

Keine Zeit für eine größere Runde oder eine längere Tour, nix geplant, aber doch ist eine Runde "notwendig" - zum Hirn auslüften, zum runterkommen, zum entspannen... Dann ist es bei mir meistens eine Koglrunde. Es geht dann irgendwie rund um den Marzer/Rohrbacher Kogel, mit einer Streckenlänge von ca. 40 bis 90 Kilometer - je nach... Weiterlesen →

1. RST Frühlingsklassiker Etappe 2 – Blaufränkischland

Es hätte ein schöner Zweihunderter werden können. Aber es konnte mir niemand genau sagen, wie das mit dem Transit (als Rennradler) durch Ungarn ist. Weder die Polizisten/Bundesheerler auf der österreichischen Seite, noch die ungarischen Grenzer - "... vielleicht/nicht sicher/probier halt ...". Das war mir zu unsicher, also löse ich ein Ticket und fahre mit dem... Weiterlesen →

Es tut sich ja doch ein bisschen was…

Die inzwischen ja schon eine Weile dauernde Pandemie (und vermutlich noch eine Weile andauernde) mit all ihren, dem "normalen" Leben einschränkenden Vorschriften, Lockdowns, Reisebeschränkungen etc. trifft uns alle. Lokale, Hotels/Pensionen sind (wie lange noch?) geschlossen, Reisen in benachbarte Länder nicht möglich, Veranstaltungen abgesagt und/oder verschoben, auch eine Planung ist irgendwie nicht richtig möglich. Bei mir... Weiterlesen →

Kein Hunderter im Dezember !?

Ich habe im Dezember zwar 16 Ausfahrten gemacht, aber alle unter 100 Kilometer. Im November war es ähnlich noch schlimmer: 9 Ausfahrten, alle unter 100 Kilometer. Zu faul, ein Motivationsloch, das Wetter, keine Zeit - was weiß ich, es hat halt nicht sollen sein. Beim/Zum Festive500 habe ich gar nicht "aufgezeigt", hab' ich eh voriges... Weiterlesen →

Wichtiges Utensil bei Ausfahrten im Lockdown

Aus der Reihe "Tipps und Tricks beim Lockdown" Es ist uns ja auch während des "harten" Lockdowns ein "… Aufenthalt im Freien alleine, mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Personen gemäß Z 3 lit. a zur körperlichen und psychischen Erholung …“ gestattet. Also spricht ja nix gegen eine Runde mit dem Rennrad oder dem... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen