Spät, aber doch: Erste See-Runde 2021

Früher war das ja fast ein Fixpunkt. Wenn der Winter vorbei war, die Sonne an den ersten warmen Frühlingstagen schon kräftiger wurde - dann war die erste See-Runde angesagt. Zwischen 110 und 130 Kilometer,  je nach Variante, flach, bis auf ein paar Hügerl in Ungarn. Und dann meistens monatlich so einmal, zweimal die Runde fahren.... Weiterlesen →

Bikepacking-Rennen vs. Bikepacking-Tour

Es ist Mitte Oktober, schön langsam werden die Termine für die diversen Bikepacking-Geschichten gepostet, es füllt/füllen sich der/die Kalender. Und es sind schon wieder ein paar Sachen dabei, die mich - besonders von der Landschaft her - reizen würden. Was mich stört, ist allerdings das - bei fast allen Events - vorgegebene Zeitlimit. Ok, ich... Weiterlesen →

Melancholie im September…

Viel war es nicht im September. Viele Pläne, aber nur ein paar Ausfahrten. Mit dem Rennrad, dann den Crosser aktiviert und "Proberunden" gedreht. Dann ein Stich links hinten im Kreuz. Ich hab's vor ungefähr 2 Wochen eh schon gepostet. Ich kann nicht stehen, nicht gehen. Nach zwei Injektionen und viel und oft schmieren mit diversen... Weiterlesen →

Festplatten- bzw. Blog-Archäologie: Mai 2008

Ein Hexenschuss und/oder ein beleidigter Ischias-Nerv zwingt mich auf die Couch und/oder vor den PC, denn stehen, gehen oder gar Radfahren (hab ich getestet) ist mit starken Schmerzen verbunden. Also werden wieder zwei alte Geschichten herübertransportiert/aufgewärmt... 22.05.2008: Radmarathon Nr. 53 - "Schwechater" Der „Schwechater“-Radmarathon ist Geschichte… Nach etlichen (erzwungenen – weil absolutes Scheißwetter) trainingsfreien Tagen geht’s... Weiterlesen →

Hungarian Divide 2021

Bikepacking in Ungarn. Schöne Gegend, anstrengende Routen, freundliche Menschen, gutes Essen... Beim 5 Peaks 500 war ich gut dabei, voriges Jahr war es nicht so prickelnd und heuer wollte ich alles wieder gut machen - aber was soll ich sagen... Aber der Reihe nach: Tag 0 - Die Anreise: Ausnahmsweise hat der Zug nach Wien... Weiterlesen →

Immerhin: Eine erste kurze Reise

Dringend notwendig für das seelische Befinden ist/war endlich wieder einmal eine etwas längere Radtour abseits der Hausrunden. Die Lockerungen bezüglich der Covid-Verordnungen lassen endlich so etwas wie ein kleines Gefühl von Normalität aufkommen. Auslandsreisen sind/werden schön langsam wieder möglich, aber die Ein-, Aus-, Durchreise-Bestimmungen etc. ändern sich noch täglich. Aber immerhin: Inlandsreisen sind leichter. Die... Weiterlesen →

1. RST Frühlingsklassiker Etappe 1 – Weinviertel

Donnerstag! Donnerstag ist gut! Sagt zumindest der Wetterbericht. Der wärmste Tag der Woche, wenig Wind, viel Sonne, kein Regen. Also plane ich die Weinviertel-Runde für Donnerstag. Anreise? Hin und zurück mit dem Rad? Das wären dann insgesamt/mindestens 250 km - das ist mir dann doch (noch) zu viel. Öffentlich mit Zug und S-Bahn? Mühsam. Also... Weiterlesen →

Es tut sich ja doch ein bisschen was…

Die inzwischen ja schon eine Weile dauernde Pandemie (und vermutlich noch eine Weile andauernde) mit all ihren, dem "normalen" Leben einschränkenden Vorschriften, Lockdowns, Reisebeschränkungen etc. trifft uns alle. Lokale, Hotels/Pensionen sind (wie lange noch?) geschlossen, Reisen in benachbarte Länder nicht möglich, Veranstaltungen abgesagt und/oder verschoben, auch eine Planung ist irgendwie nicht richtig möglich. Bei mir... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen