Das Fleisch war willig, aber der Geist war schwach…

Eigentlich wäre heute so ein Tag gewesen: Auf der Couch liegen und Unterschichtenfernsehen guggen oder im Garten im Schatten in der Hängematte liegen und den Vögeln zuhören, aber nachdem ich ja in baldiger Bälde bei einer Radl-Geschichte mit einem Bergfaktor 15 mitfahre sollte ich vielleicht ein paar Höhenmeter machen... Also, das Canyon herausgeholt und wieder... Weiterlesen →

Nur ein gemütlicher Hunderter…

Eigentlich wollte ich heute eine Zweihunderter-Schneeberg-Runde drehen, aber der Pensionisten-Stress... - spät aufgestanden, ausgiebig frühstücken, Zeitung lesen, ein bissl telefonieren (und einen Spätnachmittag-/Früh-Abend-Termin ausmachen) und auf einmal: hoppla, es ist ja schon fast 11:00 Uhr! Also wird auf einen Hunderter umdisponiert, aber wohin? Irgendwie, irgendwo in die Bucklige oder so. Also rüber nach Mattersburg, locker... Weiterlesen →

Zum Mittelpunkt des Burgenlandes

Die mehr oder weniger versprochenen "schweren Gewitter" sind leider (versteht mich nicht falsch, aber zumindest Regen brauchen wir hier eigentlich dringend) ausgeblieben, also hole ich mein Canyon aus dem Schupfen und überlege mir eine Runde. Deutschkreutz war ich schon lange nicht, ist eine schöne Runde mit nicht allzu vielen Höhenmetern, relativ schwach befahrenen Straßen und... Weiterlesen →

Hainburg-Runde wieder einmal

Sehr schlecht geschlafen. Feuchte Träume. Eine (kleine) to-do-Liste von T. Sonnenschein. Also was ist die logische Folge? Eine Ausfahrt! To-do-Liste abarbeiten, umziehen, aufsatteln. In Hainburg war ich schon lange nicht. Also hochpulsig über meinen meist gehassten Hügel hinüber, weiter nach Bruck. In der Tankstelle Kaffee und Croissant. Und weiter - kurzfristig über die stark befahrene... Weiterlesen →

Sardinien 2019 – doch keine 1.000 km…

Samstag, 20.04.: Runter vom Schiff, im nächsten Cafe Frühstück und dann doch noch fast 300 Kilometer bis zum gebuchten Quartier. Glumpert ausgeladen, aufs Rad gesetzt und eine kurze Orientierungsrunde gefahren. Dann bin ich ins Hotel Sighientu (quasi die "Zentrale" des heurigen "Giro Sardegna") und hab mein Startsackerl geholt. Dann ins Hotel Setar zum Brevet-"Briefing". Zurück ins... Weiterlesen →

Bucklige 2019/01

Die Wettervorhersage lautet: "... trocken, sonnig, bis 20°C, windig ...". Also perfektes Wetter für eine Tour in die Bucklige Welt. Trocken und windig stimmte. Jedoch war es noch etwas kühl am frühen Vormittag: 11°C zeigt die Wetterstation. Also kurz/kurz + Knielinge + Ärmlinge + Windweste - und es war richtig gewählt. Ich rolle hinüber nach... Weiterlesen →

Wochenrückblick 07-09/2019

Noch nix aufregendes... Es gibt kalte Tage und es gibt warme Tage (also, wenn das Thermometer zweistellige Temperaturen anzeigt). Ich drehe mehr oder weniger gut gelaunt ein paar Standard-Runden: Nach Bruck und zruck, Wr. Neustadt-Runderl, Koglrunde in irgendeiner Variante etc. Zwischendurch ärgere ich mich über die Firma Specialized weil: "... Grund war die Suche nach... Weiterlesen →

Wochenrückblick 45/2018

Schön langsam scheint es doch vorbei zu sein mit "... sonniger Herbstag mit angenehmen Temperaturen ..." - es wird kühler, diesiger, nebliger. Im Klartext bedeutet das: "Einser"-Radl wird eingewintert, es wird zwischen Langstreckenrad und Crosser gewechselt, Wintergewand wird hergerichtet. Dienstag, 06.11.: Mehr oder weniger ziel- und planlos herumgerollt, tadellose Leberkäse-Semmel in Steinbrunn konsumiert und übers... Weiterlesen →

Wochenrückblick 44/2018

Ende Oktober, Anfang November. Normalerweise bedeutet das: Sommer- und Herbstradl einwintern, den Crosser und das Spätherbst-/Wintergwand herrichten. Doch heuer nicht. Es ist immer noch "herbstlich", angenehme Temperaturen fordern noch Rennrad-Touren. Eigentlich bin ich aber - zumindest mental - schon im Wintermodus und habe auch schon ernährungstechnisch in den "zunehmen ohne Reue"-Modus umgeschalten, aber zwei- oder... Weiterlesen →

Hainburg-„Expedition“

Hainburg. Hainburg ist auch so eine "ich weiss nicht wo ich hin will aber 100km(+) sollten es schon werden"-Option. Anständiger Wind ist garantiert (mindestens auf einer Hälfte der Tour), die vielen Windräder in der nordöstlichen Ecke des Burgenlandes stehen nicht aus Jux und Tollerei dort. Meistens fahre ich über Breitenbrunn nach Kaisersteinbruch, dann nach Bruck... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen