Mein Universal-Gravel-Trekking-Bikepacking-Reiserad

Im April 2019 habe ich mich ja für ein Cannondale Topstone entschieden, da ich mich nach dem Ende meines Berufslebens (bin Rentner seit dem 01.03.2019) ja mehr den Bikepacking-Geschichten und Radreisen widmen will/werde.

Seit damals bin ich ja am umbauen, Komponenten testen, ändern, wieder was abmontieren, was neues montieren, probieren etc. Der alte Blogartikel ist schon etwas unübersichtlich und ich glaube, jetzt habe ich mein Universal-Gravel-Trekking-Bikepacking-Reiserad fertig…

„Grundgerüst“ ist noch immer mein Cannondale Topstone der 1. Serie (im aktuellen Web-Auftritt gar nicht mehr verfügbar). Wem’s interessiert, hier ein Datenblatt.

Das Topstone im Originalzustand
aktueller Zustand (Ende Mai 2022)…

Die ersten Umbauten:

andere Sattelstütze: Canyon S14 VCLS 2.0 CF,
neuer Sattel: Brooks Unisex Cambium C15 Carved (*),
SON-Nabendynamo, Vorderrad-Umbau durch „Klempner Wheels„,
für mich als „schwächsten Bergfahrer des Burgenlandes“ noch eine 11-40er-Kassette (*),
eine ordentliche Pumpe – Lezyne Micro Floor (*)
und eine Bontrager-Oberrohrtasche (*).

März 2020:
Da klappte es endlich mit der neuen Gabel und die Blackburn Outpost Cargo Cage Gepäckträger/Flaschenhalter (*) können endlich ordentlich montiert werden!

April 2020 – April 2022:

Ortlieb-Gepäckträger getauscht gegen einen Racktime-Gepäckträger (*) Der Grund: Ich kann am Ortlieb-Gepäckträger keine Racktime-TrunkBags mit der genialen Snapit-Taschenbefestigung (hält bombenfest!) befestigen, aber am Racktime-Gepäckträger kann ich alle Racktime-Produkte und alle Ortlieb-Produkte (*) befestigen.

Anfang Juni 2020 wurde der Sinewave Revolution USB-Charger geliefert, der mir (wechselweise) den Wahoo, das Wischtelefon (*) und eine Reserve-Powerbank lädt. Das Wischtelefon wird mit einer Quadlock-Halterung (*) montiert.

Die grossen Ortlieb-Taschen (*) habe ich gegen das neue, kleinere und leichtere „Gravel-Pack“ getauscht. Da geht auch alles hinein, war für kleinere Reisen notwendig (?) ist.

Anfang 2022 kam ein neuer Lenker – ein Ridefarr Aero Gravel Alloy in 46 cm Breite rauf, und ein extra dickes Lenkerband (*) zweng der Dämpfung wurde gewickelt…

Beim Service und Kettentausch im April 2022 wurde festgestellt: Die Original-WTB-Felge am Hinterrad zeigt leider schon einige leichte Haarrisse (nach 5.300 km) bei den Speichen, also getauscht gegen eine DT Swiss E 533 (*).

Reifen sind momentan (noch) Schwalbe G-One drauf, zeigen noch relativ wenig Abnützungserscheinungen, rollen überraschenderweise gut auf Asphalt, auf Forstautobahnen und Waldwegen sowieso und auch auf Single-Trails.

Das war’s jetzt einmal, das Rad wiegt jetzt „einsatzfertig“ so ziemlich genau 13,0 kg. Experimentiert wird noch mit diversen Food-Pouches, Lenkertaschen, Lichtern etc., dazu eventuell später mehr.

Natürlich sammelt sich auch einiges im Lager an, das ich gekauft, getestet und/oder probiert habe, was mir nicht gefällt, was ich nicht (mehr) brauche oder will – diese Dinge biete ich dann zu günstigen Preisen auf „willhaben“ an. Schaut rein, ab und zu gibt’s richtige Schnäppchen!


Hinweis:
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis überhaupt nicht.
Du möchtest mich auf einen Kaffee oder Spritzer einladen? Wunderbar, hier entlang bitte!

Booking.com





4 Kommentare zu „Mein Universal-Gravel-Trekking-Bikepacking-Reiserad

Gib deinen ab

  1. Lieber Rudi,

    vielen Dank für die guten Beiträge! Ich habe mir gestern fast „aus versehen“ ein Topstone gekauft und erst heute Morgen angefangen mal nachzuschauen, ob ich da überhaupt einen Gepäckträger o.ä. dran bekomme. Weder Cannondale direkt, noch der Rabe Bikeshop konnten mir helfen – Deine Umbau-Geschichte und die umfassenden Tests und Beschreibungen lassen mich aufatmen. Danke!

      1. Moin Rudi,
        habe das Cannondale Topstone 1 slate gray 2021 in M gekauft. Leider kommt die Rahmengröße an wichtiger Stelle nicht hin. Habe den Kauf dann storniert 🙁
        ABER: der Händler war spitze, RABE Fahrradhandel GmbH hat sofort rückabgewickelt und ich habe nun ein Diamant 137 von Bike, Steel & Borrow.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
%d Bloggern gefällt das: