Was mich heute geärgert und/oder gewundert hat

So fahre ich heute mit dem Crosser dahin: Kirschblütenweg, dann entlang des Truppenübungsplatzes auf den diversen Wanderwegen, die es unzählige hier im Bezirk Neusiedl gibt – „Martalwaldweg“ / „Weinriedenweg“ / „Kalvariebergweg“ usw. usf. und auf sonstigen Feld- und Waldwegen.
Bei der Heimfahrt am Neusiedler See Radweg denk ich mir (so ungefähr auf Höhe „Hexenbründl„): „…wieso ist das Vorderrad auf einmal so schwammig…?“ Ich bleib stehen und sehe gleich: keine Luft mehr im Reifen.
Kein Problem, ich hab ja immer/meistens alles dabei: Ersatzschlauch (*) (sicherheitshalber immer 2 Stück), Reifenheber, Pumpe (*). Also, Vorderrad raus und das üblich Prozedere: Schlauch raus, Mantel runter, den/die bösen Dorn(en) suchen (hat diesmal eine Weile gedauert, so klein – aber extra spitz – war das Ding), neuer Schlauch, Mantel rauf, pumpen…

Und derweil ich so gemütlich herumwerke, fahren sicher 15 – 20 RadlerInnen vorbei – mit Rennrad, Tourenrad, MTB, elektrische Reiter… und: kein(e) Einzige(r) fragt im vorbeifahren „…Probleme, brauchst Hife…“ oder ähnliches, nein, alle glotzen und rollen weiter…

Und nein, ich hätte eh kein Hilfe gebraucht, wie gesagt, ich hab ja alles dabei. Aber ich finds ganz einfach scheisse. Wenn ich jemand stehen sehe, sei es jemand mit Defekt oder Orientierungsproblemen (bei den unzähligen Radwegen bei uns im Burgenland und Taferl-Inferno kommt das öfter vor), frag ich zumindest im vorbeirollen, ob ich helfen kann und bleib gegebenenfalls auch stehen und helfe…

Das wollt ich nur gesagt/geschrieben haben…

oberhalb von Weiden

Hinweis:
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis überhaupt nicht.
Du möchtest mich auf einen Kaffee oder Spritzer einladen? Wunderbar, hier entlang bitte!



Booking.com


2 Kommentare zu „Was mich heute geärgert und/oder gewundert hat

Gib deinen ab

  1. Recht hast Du, das gehört sich so. Auch wenn einzelne Vorbeifahrer sich vielleicht nicht in der Lage fühlen zu helfen, und daher gar nicht erst fragen, gehört das zum guten Ton und das nicht nur unter Radfahrern sondern auch in anderen Situationen.
    Da kann man nur mit gutem Beispiel voran gehen und hoffen, damit bei dem ein oder anderen ein Umdenken anzustoßen.
    Viele Grüße aus Duisburg,
    Marku

Schreibe einen Kommentar zu Markus Bertram Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
%d Bloggern gefällt das:

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen