Hungarian Divide – Prolog

Morgen geht's los. Also eigentlich heute schon. Ich fahre mit dem Zug nach Szentgotthárd, dort habe ich mir (zum Glück rechtzeitig) ein Zimmer gecheckt. Am Abend werde ich beim Startort die Anmeldung abschliessen, meinen Tracker etc. ausfassen, Bekannte treffen (wahrscheinlich), neue Leute kennen lernen (sicher), Bikes und Equipment begutachten (auch sicher), tratschen, trinken (vielleicht)... Mein... Weiterlesen →

Vorfreude auf die „Hungarian Divide 2020“

Nächste Woche ist es endlich so weit. Spät, aber doch, gibt es eine Veranstaltung, an der ich teilnehmen kann. 3 Bikepacking-Geschichten (für die ich mich schon lange registriert hatte) sind ja leider dank der Pandemie und den damit einhergehenden Lockdowns, Reise- und Ausgangs-Beschränkungen usw. usf. ausgefallen bzw. für mich unerreichbar gewesen. Aber jetzt - für... Weiterlesen →

Gemütliche 3-Tages-3-Länder-Runde

Vor dem nächsten (und dem 1. heuer) Unsupported-Bicycle-Adventure - dem Hungarian Divide - wollte ich noch eine kurze "Testreise" machen. Ich habe nämlich schon wieder mein Setup geändert, nachdem ich Gewicht sparen will/muss. Es gibt doch noch leichtere Gepäckträger-Taschen, als die bis jetzt verwendeten. Und auch ein Test, was gehört in welche Tasche, um unnötige... Weiterlesen →

Erste Bike-Packing-Testreise mit neuem Setup

Endlich sind die Reisebeschränkungen aufgehoben, Gastronomie und Beherbergungsbetriebe sind geöffnet, also ist es an der Zeit, ein kleine Test-Reise zu machen. Ich plane eine Tour nach Linz, dann weiter nach Haid und dann wieder nach Hause. Linz deshalb, weil ich mit dem neuen Setup nicht gleich beim ersten Mal einen üblen Bergfaktor brauche (meine Komoot-Planung... Weiterlesen →

Vom Randonneur zum Bikepacker/Reiseradler

Seit 2016/2017 "schnuppere" ich ja bei den Brevets. Inzwischen bin ich ja schon einige (vom 200er bis zum 600er - in Österreich, Sardinien, Slowenien... - gefahren). Aber das Interesse an Radreisen bzw Bikepacking-Geschichten wurde/wird immer größer (und mit dem Ende des Arbeitslebens auch zeitmässig machbar). Also begann ich (zuerst) an meinem "Brevet"-Rad an der Ausrüstung... Weiterlesen →

„Versöhnung“ mit Cannondale

Ich hatte ja so einige kleinere Probleme mit der Firma Cannondale. Es ging um den Gabeltausch bei meinem Topstone, das ich mir zu meiner Pensionierung geleistet habe und nach meinen Wünschen bzw. Vorstellungen als Reiserad umbauen wollte / umgebaut habe. Grundsätzlich war/bin ich ja hochzufrieden mit dem Bike. Es sieht gut aus, ist super verarbeitet,... Weiterlesen →

Gabeltausch beim Topstone: Schwere Niederlage

Ich glaube, ich hab's eh schon in einigen meiner Reiseberichte erwähnt, dass ich am Setup meines Cannondale Topstone arbeite, weil ich noch nicht ganz zufrieden bin. Unter anderem will/wollte ich eine Gabel mit "Ösen", damit ich das Reisegepäck-Gewicht ein bisschen verteile, bzw. die Anordnung nach meinem Geschmack machen kann. Bei den neuen Modellen des Topstone... Weiterlesen →

Kommunikation mit Cannondale: Daumen runter!

Lange habe ich überlegt - soll ich etwas über meine(n) vergebliche(n) Versuch(e), mit der Firma Cannondale in Kontakt zu kommen schreiben oder nicht? Ich mache es! Im Prinzip geht es um folgendes: Ich habe mir ja ein (minimal) gebrauchtes Cannondale Topstone von einem Freund gekauft, es leicht modifiziert, und mache damit Radreisen und fahre auch... Weiterlesen →

5 Peaks 500 – Prolog

Am Wochenende ist es wieder soweit. Die nächste Herausforderung/Radreise steht an. Diesmal gehts in Ungarn von Budapest nach Tokaj. Zugticket und Hostel (*) für die 1. Nacht in Budapest sind gebucht und mein Rad ist fast fertig gepackt. Beim Setup gibt es kleine Änderungen: Nachdem sich meine Luftmatratze ja verabschiedet hat, habe ich wieder in... Weiterlesen →

N+1: Neues Bike, neues Glück !?

Seit Mitte des vorigen Jahres studiere ich diverse Blogs, Testberichte, Hersteller-Seiten, Kataloge (analog und digital), besuche Rad-Händler in der näheren und weiteren Umgebung auf der Suche nach dem (für mich) perfekten Reise-Allround-Universal-Rad. Warum? Nun ja, ich bin jetzt Pensionist, muss also nicht (mehr) irgendwie/irgendwo/irgendwann zeitgerecht antreten (außer T. wachelt mit einer rot markierten to-do- oder... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen