Radreisen, Bikepacking-Veranstaltungen 2020: Quo vadis?

So, jetzt haben wir den Salat! Was können, sollen wir tun oder nicht tun? Wie lange wird uns diese Geschichte noch beschäftigen? Fragen über Fragen…
Seit dem Auftauchen des Corona-Virus und der (weltweiten) Verbreitung werden die behördlich vorgeschriebenen Maßnahmen bei uns (in Österreich) und auch in den Nachbarländern fast täglich strenger und schränken uns in allen Lebenslagen ordentlich ein.

Momentaner Status (Stichtag 17.03.2020):

„… Soziale Kontakte einschränken, um die Ausbreitung von Coronavirus zu verlangsamen
Die Corona-Krise ist ernst. Unser oberstes Ziel ist der Schutz der Gesundheit aller in Österreich lebenden Menschen. Dazu muss die Ausbreitung des Virus so gut wie möglich gebremst werden. Wir brauchen jetzt Zusammenhalt aber auch Distanz im täglichen Leben. Wir werden unser Leben in den nächsten Monaten verändern müssen …“ [weiterlesen]

„…  Verkehrsbeschränkung – Verordnung nach dem COVID-19- Maßnahmengesetz
Was ist weiterhin möglich?
Was versteht man konkret unter Verkehrsbeschränkungen? …“ [weiterlesen].

So schaut’s aus. In den diversen sozialen Medien wird auch schon darüber diskutiert, was „Bewegung im Freien“ beinhaltet – eine Rennrad-Runde nur ums Dorf oder gilt eine Tagestour auch? So genau weiß das niemand – aber das ist eigentlich auch fast egal.

Und es ist momentan auch völlig unklar, wie lange diese Situation noch dauern wird. Bis Ostern? Bis Mitte/Ende Mai? Bis Juni oder Juli? Noch länger?
Berechnungen diverser seriöser (und/oder unseriöser ?) Experten (und auch von diversen Verschwörungstheoretikern) schwanken doch um einige/etliche Wochen/Monate.
Und dabei habe ich (als Rentner) mehr Zeit als (noch) arbeitende Menschen, alle möglichen Zeitungsartikel, Podcasts, Online-Artikel, TV-Sendungen usw. usf. zu lesen, zu hören, zu durchstöbern und mir daraus selbst ein Bild zu machen…

Meine persönliche Meinung dazu ist: Radreisen, Bikepacking-Veranstaltungen (in Europa) werden bis mindestens Ende Mai, eher Ende Juni (positiv gedacht) nicht zu machen sein.
Radreisen in Österreich? Vermutlich bedingt, denn jetzt ist noch nicht klar, wie es mit Quartier ausschaut – ab wann haben Hotels und Gasthäuser wieder offen? Kann ich irgendwo ein Zimmer nehmen oder muss ich immer irgendwo draußen schlafen. Kann ich essen gehen oder darf/kann ich mich nur im Supermarkt verpflegen? Darf ich mich überhaupt frei bewegen?

Wie seht Ihr das?


Hinweis:
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis überhaupt nicht.
Du möchtest mich auf einen Kaffee oder Spritzer einladen? Wunderbar, hier entlang bitte!

Booking.com





2 Kommentare zu „Radreisen, Bikepacking-Veranstaltungen 2020: Quo vadis?

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar zu Hubert Neuwirth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
%d Bloggern gefällt das:

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen