Wochenrückblick 40/2018

Wenn mich jemand fragt: „… wo, bzw. was bist gefahren in letzter Zeit? …“ muss ich schon manchesmal überlegen. Hab ich schon Gedächtnislücken, bring ich gar schon einiges durcheinander? Und da ein Blog ja quasi ein Tagebuch ist, gibts jetzt eine neue (eventuell dauerhafte) Rubrik: den Wochenrückblick.

Ich fahre ja viel alleine, das hängt (auch) damit zusammen, dass ich in der Nacht arbeite und daher untertags Zeit habe und spontan je nach Wetterlage und/oder Lust und Laune (wenn in Haus und Garten nichts dringendes zu erledigen ist) „aufsattle“…

Also, was war diese Woche?

Dienstag, 02.10.:
Ich hab eigentlich zu Hause einiges zu tun (Gartenarbeit gehört auch erledigt), aber für eine kurze Runde ist Zeit. In Eisenstadt treff ich den „Doktor“ (der überraschenderweise auch frei hat) und wir fahren gemeinsam eine kleine Runde.

Donnerstag, 04.10:
Die MTB-Strecken im Leithagebirge gehören auch wieder einmal kontrolliert – da gibts eine eigene Geschichte dazu…

Samstag, 06.10.:
Kurzfristig entschließe ich mich (trotz ordentlichem Wind) zu einer Runde Richtung Schneeberg. Mattersburg, Rosalia, Hochwolkersdorf. Hinunter (mit ein paar – bekannten – fiesen Gegenanstiegen) nach Bromberg, dann die erste „Labestation“ beim Supermarkt in Scheiblingkirchen. Wieder hinauf Richtung Penk, oben bei der Kreuzung dann rechts Richtung Neunkirchen. In Neunkirchen, die Döner-Bude meines Vertrauens – „… wegen Umbau geschlossen …“. Macht nix, der Hunger ist noch nicht so gross, ein Riegel (*) aus der Trikottasche tuts auch. Weiter Richtung Wr. Neustadt, ich entdecke einen Radweg, den ich noch nie gefahren bin – also los. Irgendwo bieg ich dann gedankenverloren falsch ab, der Weg wird nach einigen Kilometern zur Wiese und endet dann im Acker… Ich sehe dahinter einen Weg (oder so), schieb mein Rad ein Stück am Ackerrand entlang, komme wieder auf einen Weg und fahre durch den Föhrenwald (inzwischen wieder auf Asphalt) und komme – oh Wunder – in Wr. Neustadt raus. Aber dann zum Burger-King auf ein kleines Jauserl und dann nach Hause.

Sonntag, 07.10.:
Auch so eine Art „Sonntags-Klassiker“: Eine kurze Runde zum Enzo auf einen Kaffee…

Alle Strecken zum guggen oder nachfahren natürlich auf Strava

Und zum Schluss noch eine Bitte:
Die Wahl zum Fahrrad-Blog des Jahres ist noch nicht zu Ende. Noch ist nichts entschieden. Der Kilometermacher ist in der Kategorie „Rennrad“ auf Platz 3 abgerutscht und steht in der Gesamtliste auf Platz 21. Wer noch nicht hat, aber seine Stimme für mich abgeben will, kann noch für mich voten! Hier die Anleitung, wie es geht. Danke und ein dickes Bussi für die Damen!


Hinweis:
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis überhaupt nicht.
Du möchtest mich auf einen Kaffee oder Spritzer einladen? Wunderbar, hier entlang bitte!




Danke fürs teilen und/oder liken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das:

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen