Amazon of Europe Bike Trail – Teil 1

Ein Projekt mit 15 Projektpartnern aus fünf Ländern (Österreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien). Das Ziel: Zwei Fernradwege inkl. der erforderlichen Besucherinfrastruktur, naturorientierte Besucherlenkung, Produktentwicklung für individualisiertes, serviciertes Radfahren, Onlinebuchbarkeit, Errichtung eines eigenen Trail Info- & Buchungscenters, Integration eines Naturschutzprogrammes eines nachhaltigen Radtourismus für die regionale Entwicklung entlang des weltweit ersten UNESCO Fünf-Länder-Biosphärenparks zu errichten.

Was hat sich in den letzten Jahren seit Projektbeginn getan, wie ist es geworden? Ich durfte mir im Zuge einer Mediatour einiges anschauen!

Freitag, 05.05.2022 – Tag 1:

Treffpunkt ist in Mureck, beim Startpunkt des Amazon of Europe Bike Trails. 6 Medienvertreter – Journalisten, Blogger und einige Projektverantwortliche treffen ein. Ein mehrsprachiges Hallo und Servus, Ab-Marsch/-Fahrt ins nahe gelegene Wirtshaus zum Mittagessen. Ein erstes zögerliches kennenlernen und vorstellen, und 1. Infos, Infos, Infos…

Danach werden die Räder „ausgegeben“ (bis auf Ines und ich kamen alle mit dem Auto oder mit Öffis), ein kurzes Bikefitting und wir radeln zum „offiziellen“ Startpunkt und dann gemütlich einen Teil der Etappe N01 – bis Bad Radkersburg.

beim „offiziellen“ Startpunkt in Mureck – ©: Jure Cucek – www.aoebiketrail.com

Bad Radkersburg: Die Räder auf den Anhänger unseres Begleit-/Transfer-Busses und Fußmarsch in die sehenswerte Altstadt. Spezial-Führung, viele Details (die ich mir natürlich nicht gemerkt habe – nachzulesen z. B. hier und hier), Besichtigung eines wunderbaren Privatgartens und – für Radler interessant – das Haus, in dem der Herr Puch einst sein Handwerk erlernte (dazu gibt es allerdings widersprüchliche Meinungen in den diversen Biographien)…
Danach über die Brücke nach Slowenien und noch eine Spezialführung: Durch einige Keller des ältesten und größten Sektproduzenten Sloweniens mit dem weltweit einmaligem Sekt „Untouched by Light“ – Traubenernte in der Nacht, Verarbeitung komplett im Dunkel, mit Nachtsichtgeräten, abgefüllt in schwarze Flaschen… Genialer Marketingschmäh oder ist da was dran? Überzeugt euch selbst! Deutsche Website habe ich nicht/keine gefunden, ein Falstaff-Artikel gibt Auskunft, die Originalseite hier.

Und wieder rein in den Bus, nächste Station anfahren: Den Aussichtsturn Vinarium Lendava. Vier Länder – Slowenien, Ungarn, Kroatien und Österreich – sind von oben zu sehen. Allerdings nur, wenn es das Wetter zulässt. Bei unserem Besuch war es doch etwas diesig und Gewitterwolken kamen näher. Trotzdem imposant! Und natürlich wieder etliche Infos und eine kleine Weinverkostung…
Damit war das umfangreiche Tagesprogramm abgehakt, Transfer in’s Hotel, Abendessen, Schlummertrunk und „haben fertig“!

Weiter geht’s am Tag 2 – Geschichte ist schon online!
Tag 2 / Teil 3 ist auch schon online!

Gerne würde ich euch die Strecke auf Strava präsentieren, aber mein Wahoo (*) befindet sich in der linken Tasche meiner Regenjacke, und die befindet sich ??? – versehentlich liegenlassen im Zug bei der Heimreise, aber das ist eine andere Geschichte (Online Lost & Found Meldung ist schon abgegeben)…

Tranzparenz-Hinweis:
Dieses Wochenende wurde organisiert von den Trail Angels und gesponsert vom
Interreg transnationalen Donau-Programm AoE Bike Trail
und enthält Werbung und Markennennungen.
Trotzdem:
Ich schreibe mein G’schichtl wie immer aus meiner Perspektive, offen und ehrlich.


Hinweis:
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis überhaupt nicht.
Du möchtest mich auf einen Kaffee oder Spritzer einladen? Wunderbar, hier entlang bitte!

Booking.com





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
%d Bloggern gefällt das:

Auch meine Webseite verwendet Cookies... Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen