Ich muss rrrraus!

Es ist schon wieder/noch immer ordentlich windig/stürmisch im Burgenland. Aber es nützt nix, ich will und muss wieder einmal raus. Ich habe eh nur ein Paar Ausfahrten im Jänner gemacht, ansonsten nur im „Home-Office“ gerackert und halt indoor die üblichen Gymnastik- und Yoga-Übungen gemacht.
Aber das ist halt auch nicht das Gelbe vom Ei. Ich will draußen fahren. Den Wind (allerdings nur den schwachen) spüren, die Bäume rauschen hören, den Duft der Straße und der Feldwege einatmen, im Gastgarten bei einem Spritzwein hocken…

Also studiere ich die Windy-App und überlege und plane eine Tour nach Deutschkreutz und mit dem Zug heim. Im Klartext bedeutet das theoretisch: Bis Mattersburg straffen Gegenwind, dann bis Weppersdorf Seitenwind und dann endlich Rückenwind (und ein paar Höhenmeter sind auch dabei – sollte ich sowieso trainieren).

Ich nehme meinen alten Crosser – vielleicht verschlägt es mich ja irgendwo in den (windgeschützten) Wald (und außerdem ist mein Renner eh beim Service). Tapfer kurble ich die 20 Kilometer bei ordentlichem Gegenwind rüber nach Mattersburg, dann leicht links auf die alte B50. Tatsächlich: Seitenwind. Schnaufend und keuchend den Sieggrabener Sattel hinauf und dann flott begab bis Weppersdorf. Das Hügerl hinauf, oben eine kurze Riegelpause – heute probiere ich den mit Marillen-Geschmack, schmeckt sehr gut! Nebenbei eine kurze Recherche: Hat irgendein Schenkhaus in Deutschkreutz offen? Schaut schlecht aus…
Weiter Ritzing, Neckenmarkt, Deutschkreutz – endlich mit Rückenwind! Kaffee und Campari im Café Goldmark, hier frage ich auch: „Irgendein Schenkhaus offen?“. Nö, alle im Winterschlaf.

Na gut, soll mir auch recht sein. Ein Blick auf ÖBB-App und die Uhr zeigt sowieso in Kürze die Abfahrt des REX64 Richtung Wulkaprodersdorf. Ticket kaufen, einsteigen, heimfahren.

Und so sind doch (mit der Fahrt vom Wulkaprodersdorfer Bahnhof bis nach Hause) 75 Kilometer zusammengekommen. Und es war sehr schön!


Hinweis(e):
1.) Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis überhaupt nicht.
2.) Beim nachfolgenden Werbe-Block verdiene ich als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen,
und erhalte bei Buchungen über den Banner eine kleine Provision von Booking.com.
Du möchtest mich auf einen Kaffee oder Spritzer einladen? Wunderbar, hier entlang bitte!



Booking.com





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram